bANNER KÜHA1
|   Start   | |   Historie   | |   Aktuell   | |   Veranstaltungen   | |   Ausstellungen   | |   Archiv   | |   Presse   | |   Kontakt   | |   Impressum   | |   Links   |

Den für 8. Dezember 2016 angekündigten KÜNSTLERTREFF IM KÜNSTLERHAUS
haben wir wegen der Überfülle an Vorweihnachtsterminen ins Frühjahr 2017 verschoben
.

Johannes Breckner, der Feuilletonchef des „Darmstädter Echo“, wird dann über seine Arbeit für den Kulturbereich in
unserer Stadt sprechen. Ein Termin muss noch ausgedeutet werden. Wir laden rechtzeitig per Mail dazu ein.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Verein Darmstadt Kultur Stärken e.V. Literatur-Initiative - Lesung – Alex Dreppec - Tanze mit Raketenschuhen
Infos unter: www.darmstadt-kulturstaerken.de
die Lesung der Literaturinitiative mit Alex Dreppec am Do., 12.01.fällt wegen Krankheit leider aus.
Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.


Freitag, 20. Januar 2017, 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
„Bees Denäwe“ Mussik aus’m Ried
Das Mundart-Musiker-Duo, Klaus Lohr und Franz Offenbecher, aus Leeheim haben in diesem Jahr mit Ihrem musikalisch-hessischen Rundumschlag das Heinerfest gerockt. Jetzt kommen sie ins Künstlerhaus und rücken alle geraden Dinge schief, geben Antworten auf Fragen, die keiner stellt und sind sich für keinen Blödsinn zu schade. Uns erwartet ein Auftritt ohne Strom, ohne elektronische Verstärkung und ohne Hochdeutsch. Bestes Training für die Lachmuskulatur! Eintritt 15,00 Euro
Reservieren sie schnell unter info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de, oder 0162 319 32 88 die Plätze sind begrenzt!

Donnerstag, 2. Februar 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Verein Darmstadt Kultur Stärken e.V. Literatur-Initiative
Lesung – Birgit Jasmund - Luther und der Pesttote
Infos unter: www.darmstadt-kulturstaerken.de

Donnerstag, 16. Februar 2017, 20.00 Uhr, im Künstlerhaus
Wir setzen unsere Filmreihe von Helmut Lander fort.
Jetzt sind es Filme aus Spanien. Eindrücke aus diesem Land aus den 60er Jahren. Auch dies sind Filme, die im Fernsehen des Saarländischen Rundfunks gezeigt und von einem Kameramann des Senders aufgenommen wurden. Es sind Impressionen vom Stierkampf, von Flamenco, dem Alltag der Menschen,der Schönheit und Originalität der Orte.Petra Lander, die Tochter des Künstlers, wird eine Einführung geben und einige Erlebnisse beisteuern.

Donnerstag, 2. März 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Verein Darmstadt Kultur Stärken e.V. Literatur-Initiative
Lesung – Michael Büker – ich war noch niemals auf Saturn (unterhaltsame Astrophysik)
Infos unter: www.darmstadt-kulturstaerken.de

Donnerstag, 9. März 2017, 20.00 Uhr, im Künstlerhaus
„Die Geschwister Brontë“ ist der Abend überschrieben, zu dem wir ins Künstlerhaus einladen.
Rosa Kröger hat schon eine Reihe von Künstlerbiografien und Kunst- und Kulturthemen für uns erarbeitet und
uns Lebensgeschichten nahegebracht.
Jetzt hat sie sich der irischen Familie Brontë gewidmet, einer Pastorenfamilie, die in Yorkshire im 19. Jahrhundert lebte. Der Vater schreibt Gedichte, die Mutter stirbt früh an Tuberkulose, wie auch die beiden ersten Kinder. Die vier überlebenden Kinder sind alle hochbegabt und literarisch ambitioniert. Sie arbeiteten als Privatlehrer und in Sonntagsschulen. Die literarischen Wege sind sehr mühsam. Ein gemeinsamer
Gedichtband wurde nur ein Ladenhüter. Erst 1847 wurde Charlottes Roman „Jane Eyre“ ein Erfolg und sie wurde in die Londoner literarischen Kreise eingeführt. Auch ihre Schwestern hatten mit Romanen Erfolg, Emily mit „Sturmhöhe“ und Anne mit „Agnes Grey“.
Charlotte heiratet 1854 und stirbt 1855 im Alter von 39 Jahren. Über Charlotte erschien zwei Jahre nach ihrem Tod eine Biographie. Sie war eine der ersten Frauen, die eine posthume Ehrung durch eine Monographie erhielten. Das Leben der Geschwister Brontë wurde zweimal verfilmt. Die in Alsbach lebende Schauspielerin Maria Pichler wird den Text von Rosa Kröger lesen. Interessante und berührende Frauenschicksale – und das am Tag nach dem Weltfrauentag

Donnerstag, 23. März 2017, 20.00 Uhr, im Künstlerhaus
„Ernährung und Darmstädter Kochbücher von 1836 bis heute“
Die Wissens- und Interessengebiete eines Apothekers sind weit gespannt.
Ein beispielhafter Vertreter dieser Spezies ist Dr. Jürgen Budde. Bei einem Glühwein in der letzten Vorweihnachtszeit haben wir uns über Kochen und Kochbücher unterhalten, und dabei sind beachtlich tiefe Kenntnisse in die ernährungsgeschichtliche Vergangenheit der Darmstädter wie auch genüssliche Ambitionen des Erzählers zutage getreten, die zu diesem Abend geführt haben.
Dr. Jürgen Budde war von 1972-1976 Leiter der Merck’schen Engel-Apotheke am Luisenplatz und dann bis 2013 seiner Apotheke in der Neckarstraße. Bis heute ist er in der Beratung und Kontrolle von Lebensmittelbetrieben tätig. Er ist Besitzer einer umfangreichen Kochbuchsammlung und seit 40 Jahren aktiv im Club der kochenden Männer.
Wir freuen uns auf einen Blick auf die Darmstädter Teller vor 200 Jahren, auf heute, und wo geht die Reise hin?

Donnerstag, 6. April 2016, 20.00 Uhr, im Künstlerhaus
Wie ein Mann aus Portugal von Darmstadt aus die Welt verändert.
In unserer Reihe mit den als „Bekennende Heiner“ geehrten Persönlichkeiten haben wir für
diesen Abend Professor Dr.-Ing. José Luis Encarnaçao eingeladen. Er wurde 2014 vom Heinerfestausschuss
ausgezeichnet. Encarnaçao ist 1941 in Portugal geboren. Er war ein Ausnahmeschüler, bekam mit 18 Jahren ein Stipendium,
ging nach Berlin, studierte an der TU Elektrotechnik und wurde 1970 promoviert zum Thema 3DComputergrafik.
1975 wurde er an die TU Darmstadt berufen auf den Lehrstuhl für Graphisch-Interaktive Systeme. 1984 gründete er das Zentrum für Graphische Datenverarbeitung und 1987 das Fraunhofer-Institut, das er bis 2006 leitete. Seit 1975 hat die grafische Computerdarstellung eine rasante Entwicklung genommen, und das ist weitgehend sein Verdienst. Jetzt, als Emeritus, ist er im permanenten Unruhestand. Sein Rat ist international gefragt. Er hat ein wunderbar heiteres Gemüt, ein großes Erzähltalent und eine rundum positive Lebenseinstellung.
Ein Ausspruch von ihm: „Ich bin glücklich, wie ich bin und wo ich bin.“ Sein Abendthema: Glauben, Wissen, Realität – aus der Sicht eines Informatikers – Anschließend kann diskutiert werden.

Sonntag, 23. April 2017, 11.30 Uhr, in der Galerie des Künstlerhauses
Wir eröffnen eine hochinteressante, spannungsreiche Ausstellung Vater und Tochter
Aquarelle von Bernd Krimmel und Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen von Johanna Krimmel
Bis 14. Mai 2017, Fr./Sa./So. 15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Verein Darmstadt Kultur Stärken e.V. Literatur-Initiative
Lesung - Pete Smith - Das Mädchen vom Bethmannpark
Infos unter: www.darmstadt-kulturstaerken.de

Samstag, 6. Mai 2017, Künstlerbesuch in Rheinhessen
Wir laden noch einmal ein zu einer Fahrt ins Rheinhessische.
Wir wollen den Bildhauer Eberhard Linke in Flonheim besuchen. Er hat dort vor einigen Jahren ein Bauernhaus gekauft, sein Atelier eingerichtet und drum herum einen Skulpturengarten angelegt, den seine Frau Barbara gestaltet und betreut hat. Das Anwesen wurde 2009 in eine gemeinsame Stiftung des Ehepaares eingebracht.
Eberhard Linke, Jg. 1937, ist seit 1974 Mitglied der Darmstädter Sezession. Seine teils überlebensgroßen Keramikplastiken sind in Darmstadt bekannt durch die Ausstellungen auf der Mathildenhöhe und auf der Ziegelhütte. Bis 2002 hatte er eine Professur an der FH Mainz, er ist vielfach ausgezeichnet und viele seiner Skulpturen und Brunnenplastiken haben ihren Platz im öffentlichen Raum gefunden.
Vor drei Jahren hatte Eberhard Linke einen schweren Unfall und ist seitdem auf einen Rollstuhl angewiesen. Mit seinem starken Willen hat er sich in die neue Lebenssituation eingefunden, arbeitet im kleineren Format intensiv weiter, unterrichtet Studenten. Er freut sich auf unseren Besuch und wird uns mit seinem Schaffen vertraut machen. Im Anschluss an den Besuch wollen wir mit Eberhard und Barbara Linke noch in gemütlicher Runde einen Wein trinken. (Anmeldung erforderlich per Mail an : info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de. Reisepreis und weitere Informationen folgen, wenn wir die Teilnehmerzahl bzw. Buskosten kennen.)

 

Samstag, 6. Mai 2017, 15.00 bis 17.00 Uhr
„Natur Skulptur“ Skulpturen aus Naturmaterialien
Kinder-Workshop mit Gesine Dittmer und Monika Arndt, 6 – 14 Jahre, 15 Plätze
Anmeldung unter: info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de

am Samstagabend, dem 13. Mai 2017, ab 20.00 Uhr,
laden wir herzlich ein zu einer Serenade im Künstlerhausgarten!
Es spielen die B E S I D O S
Das herzerfrischende Quartett mit seinem aus aller Welt angereicherten Musikstil begeistert alle. Im November 2016 wurden sie mit dem Darmstädter Musikpreis ausgezeichnet. Wir sind stolz, dass wir sie für unser Saison-Abschluss-Konzert gewinnen konnten.
In einem Text zur Musikpreisverleihung heißt es über sie: „Die Besidos durchbrechen die Grenzen der musikalischen Genres und schaffen etwas Neues. Das Quartett aus Darmstadt löst nationale Grenzen auf und wandert stilsicher durch die musikalische Kultur Europas. Sie
sind kulturelle Brückenbauer und ihre Konzerte Ausdruck grenzenloser Lebensfreude – kein Bein steht still.“

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Verein Darmstadt Kultur Stärken e.V. Literatur-Initiative
Lesung – Infos unter: www.darmstadt-kulturstaerken.de

Samstag, 24. Juni 2017, 15.00 bis 17.00 Uhr
„Hans guck in die Luft“ Himmel & Wolken Bilder
Kinder-Workshop mit Gesine Dittmer und Monika Arndt, 6 – 14 Jahre, 15 Plätze
Anmeldung unter: info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de

Montag, 3. Juli bis Freitag, 7. Juli, jeweils 9.00 bis 15.00 Uhr
Sommerferien Workshop „Wir bauen eine Wundermaschine“
mit Gesine Dittmer und Monika Arndt, 6 – 14 Jahre, 15 Plätze
Anmeldungen unter : info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de

Samstag, 16. September, 15.00 bis 17.00 Uhr
„Das tanzende Etwas“ Mit Bewegung in das Bild
Kinder-Workshop mit Gesine Dittmer und Monika Arndt, 6 – 14 Jahre, 15 Plätze
Anmeldung unter: info.KuenstlerhausZiegelhuette@gmx.de

 

Künstlerhaus Ziegelhütte e. V.      |      Kranichsteiner Straße 110      |       64289 Darmstadt       |       Telefon: 0162 3193288       |      Impressum